Maschinenübergaben

Maschinenübergaben

Kunden über Gruber Maschinen

Brunner

Taxenbach

Brunner SM350T

Herr Brunner übernahm bei uns im Landmaschinenwerk einen Stallmiststreuer SM350T.

Unser Aussendienstmitarbeiter Herr Grundner und die Firma GRUBER wünschen eine erfolgreiche Streusaison getreu dem Motto, wer gut streut kann viel Ernten.

Maschinenring Wang

Wieselburg

Maschinenring Wang SM1050

Der Maschinenring Wang übernahm bei der Frima Roher einen GRUBER Stallmiststreuer SM1050. Der Streuer aus der Großstreuerserie ist mit einer Flot Trac Bereifung, Kombibremse, ELHYD und Fuhrenzähler TOP ausgestattet.

Wir wünschen euch eine gute Streusaison und viele zufriedene Mitglieder mit dem neuen Stallmiststreuer. 

Emsenhuber

Wieselburg

Emsenhuber TP300

Herr Emsenhuber übernahm von Herrn Wurm (Firma Roher, i.B.r.) und unserem Aussendienstmitarbeiter Herrn Kaft (i.B.l.) einen GRUBER twinpower TP300. 

Wir wünschen eine gute "Ernte" und viel Erfolg mit dem neuen Ladewagen.

Herbert Ramsauer

Abtenau

Ramsauer LT260

Herbert Ramsauer (Werkstättenleiter Fa. Schnitzhofer, Abtenau) übernahm einen GRUBER Bergladewagen LT 260. Josef Schnitzhofer übergab der Firma Gruber einen neuen FORD Galaxy mit Powershift.

Wir wünschen euch eine gute "Ernte" und viel Erfolg für das kommende Jahr.

Maschinenring Bucklige Welt

Bucklige Welt

Maschinenring Bucklige Welt SM450T

Unser Aussendienstmitarbeiter Michael Kraft und die Firma Kapfenberger übergaben einen GRUBER Berstreuer SM 450T. Der Streuer ist mit ELHYD, Bordhydraulik, Kratzbodengetriebe, Stauwand, 80er Bordwänden, hydr. Bremse und hydr. Streuwerkschutz ausgestattet und passt somit ideal für die Streuergemeinschaft.

Wir wünschen euch eine gute Streusaison mit dem neuen Bergstreuer.

Landwirtschaftsschule Rotholz

Rotholz

Landwirtschaftsschule Rotholz LH450

Die landwirtschaftliche Fachschule in Rotholz bietet den Schülern eine breite Grundausbildung in Landwirtschaft und gewerblichen Fachberufen. Grundsätzliche Ziele im Lehrbetrieb sind der praktische Unterricht, Biologische Wirtschaftslehre und Durchführung von Versuchen. Für die praktische Ausbildung am Feld durfte die Firma GRUBER Saalfelden einen neuen Ladewagen LH 450 mit einer speziell angefertigten Doppelpendelachse liefern. Die 1,80m breite Pick up Trommel mit Pendel-Tandem-Tasträdern sorgt für eine optimale Bodenanpassung. Das bewährte Schubstangen-Fördersystem arbeitet laufruhig, kraftsparend und nimmt das Futter sehr schonend in den Laderaum auf.    

Fa. GRUBER wünscht der LLA Rotholz viel Erfolg mit dem GRUBER Ladewagen.

 (v.l.n.r. Hr. Grundner Fa. Gruber, Hr. Martin Haas, LLA Rotholz, Hr. Oberhofer-Fa. Oberhofer)

Fam. Schmiderer, vlg. Vorderkasbichlbauer

Saalfelden

Fam. Schmiderer Saalfelden GRUBER LT260

Fam. Schmiderer, vlg. Vorderkasbichlbauer in Saalfelden übernahm im Juli einen neuen GRUBER Ladewagen LT 260. Die Qualität und Leitungsfähigkeit des GRUBER Ladewagen waren für die Kaufentscheidung maßgeblich. Wir wünschen dem jungen Bio-Landwirt einen guten Ernteerfolg.

Fam. Krepper

Erpfendorf

Fam. Krepper, Erpfendorf SM650

Fam. Krepper, Erpfendorf übernahm einen GRUBER Stallmiststreuer SM 650. Der Streuer ist mit einer verstärkten Achse, Bereifung 600/50-22“, Druckluftanlage, Stahlbordwände mit 25cm Aufbautrichter, hydr. Stauwand und ELHYD ausgestattet.

Wir wünschen eine gute Streusaison mit dem neuen Stallmiststreuer. 

Landwirtschaftsschule Bruck

Bruck an der Glocknerstraße

Landwirtschaftsschule Bruck GRUBER twinpower TP 450

Die landwirtschaftliche Fachschule als Regionalschule in Bruck/Glstr bietet den Schülern eine breite Grundausbildung in Landwirtschaft und gewerblichen Fachberufen. Vielfältigkeit in der theoretischen und praktischen Ausbildung wird in der Lfs Bruck großgeschrieben. Für die praktische Ausbildung am Feld durfte die Firma GRUBER, Saalfelden einen neuen Rotorladewagen twinpower 450 liefern. Der neue Ladewagen soll im Unterricht den Schülern die neue Technologie in der Landtechnik demonstrieren, um dieses Wissen auch später als Landwirt etwa bei einem Neukauf in die Praxis umzusetzen. Für die Landwirtschaftsschule erweist sich der Rotorladewagen als ideal für die Bewirtschaftung der Nutzflächen. Leichtzügigkeit, schonender Umgang mit dem Futter und ein niedriges Eigengewicht standen an oberster Stelle der Kaufentscheidung.

Die Pendel-Pick up bei dem Rotorladewagen ist gesteuert und nimmt das Futter auch bei schneller Fahrt und kupiertem Gelände sauber auf. Zudem schont er das Futter und ist auch für die Ernte von Belüftungsheu gut geeignet.

Fa. GRUBER wünscht der Landwirtschaftlichen Fachschule Bruck viel Erfolg mit dem GRUBER twinpower. 

(v.l.n.r. Hr. Grundner Fa. Gruber, Direktor Ing. Christian Dullnigg, Hr. Eder Klaus, Hr. Holzer Peter, RV-Sbg)

Fam.Winkler

Babensham

Fam.Winkler übernahm einen LH450

Maschinenübergabe eines LH450 an Familie Winkler. Wir wünschen Fam.Winkler einen guten Ernteerfolg mit dem GRUBER Hochlader.  

Fam.Schroll

Pittenhart

Herr Schroll übernahm einen LH450

Maschinenübergabe eines LH450 an Familie Schroll. Wir wünschen Fam.Schroll einen guten Ernteerfolg mit dem GRUBER Hochlader.  

Fam.Grubmüller

Schalchen

Maschinenübergabe

Maschinenübergabe eines twinpower TP400 an Familie Grubmüller. Wir wünschen Fam.Grubmüller einen guten Ernteerfolg mit dem GRUBER twinpower.  

Fam.Aigner

Leogang

Maschinenübergabe

Maschinenübergabe eines SM350T (Bergstreuer) an Familie Aigner. Nach der Übergabe ging es bei idealen Einsatzbedingungen direkt ins Feld zum Streuen. Wir wünschen Fam.Aigner einen guten Ernteerfolg mit dem GRUBER Stallmiststreuer.  

Landwirtschaftsschule

Weitau

Maschinenübergabe

Die LLA Weitau ist die jüngste der 4 Landwirtschaftsschulen Tirols und besteht nunmehr seit 54 Jahren. 350 Schülerinnen und Schüler besuchen die Fachrichtungen Landwirtschaft, Betriebs- und Haushaltsmanagement sowie Pferdewirtschaft. Die Landwirtschaftliche Lehranstalt LLA Weitau übernahm Ende März einen neuen GRUBER Stallmiststreuer SM 650. Die Schule hat bereits jahrelange Erfahrung mit dem GRUBER Streuer mit Feinstreuwerk und ist von dem optimalen Streubild überzeugt. Werksverkäufer Hr. Grundner Gerhard durfte nun wieder einen neuen SM 650 übergeben. 

Fa. GRUBER wünscht der LLA Weitau viel Erfolg mit dem neuen GRUBER Stallmiststreuer. 

Hauser

St.Ulrich

Maschinenübergabe des GRUBER SM380

Maschinenübergabe eines GRUBER SM 380 an Sebastian Hauser vulgo Frandlbauer

Hr. Hauser ist bereits ein zufriedener Kunde und im Besitz eines neuen GRUBER Ladewagen LH 350. Den Fuhrpark des Hofes durften wir nun mit einem GRUBER SM 380 erweitern. Wir wünschen Hr. Hauser einen guten Ernteerfolg mit den GRUBER Maschinen.  

Porsche - Schüttgut

Zell am See

Maschinenübergabe des GRUBER twinpower tp450

Die Gutsverwaltung Schüttgut Zell am See übernahm im September einen GRUBER twinpower TP 450.

Die Gutsverwaltung Schüttgut ist ein Milchviehbetrieb und beliefert die Pinzgauer Molkerei mit der gewonnen Milch. Weiters ist der Gutshof ein Zuchtviebetrieb der Rasse Pinzgauer x RF. Seit dem Jahre 2000 ist die Gutsverwaltung ein anerkannter Biobetrieb. Der GRUBER twinpower erweist sich als ideal für die Bewirtschaftung der Nutzflächen. Leichtzügigkeit, schonender Umgang mit dem Futter und ein niedriges Eigengewicht standen an oberster Stelle der Kaufentscheidung, so der Gutsverwalter Hr. Schernthaner. Die Pendel-Pick up bei dem Rotorladewagen ist gesteuert, hat einen kleinen Durchmesser und nimmt das Futter auch bei schneller Fahrt und kupiertem Gelände sauber auf. Zudem schont er das Futter und ist auch für die Ernte von Belüftungsheu gut geeignet. Fa. GRUBER wünscht der Gutsverwaltung viel Erfolg mit dem GRUBER twinpower.

Johann Ackerl - Niederbachgut

St.Johann i. Pongau

Einsatz eines GRUBER LT180 beim Niederbachgut

Das Niederbachgut in St.Johann i. Pongau bietet die idealen Einsatzbedigungen im alpinen Gelände für den GRUBER LT180. Wir danken Herrn Ackerl für die eindrucksvollen Bilder.

Franz Engl

Sistrans

Maschinenübergabe des GRUBER SM650 an Franz Engl

Mit großer Erwartung und voller Zufriedenheit wurde der voll ausgestattete SM650 an Franz Engl (links i. Bild) übergeben. Getreu dem Motto: „wer gut streut kann gut ernten“. Einen guten Ernteertrag und weiterhin so viel Erfolg mit der Landwirtschaft wünscht Gerhard Grundner (rechts i. Bild).

Fam. Elsenwenger

Eugendorf

Maschinenübergabe des GRUBER LH450 an Fam. Elsenwenger

Pünktlich zu Saisonbeginn konnten Herr Gerhard Elsenwenger und sein Sohn Michael, vlg. Alberergut in Eugendorf, einen Gruber Ladewagen LH 450 in Empfang nehmen. Wichtig und Ausschlaggebend für den Kauf war die österreichische Produktqualität. (Gerhard Elsenwenger (links i.Bild) Sohn Michael Elsenwenger (rechts i.Bild))

Matthias Dorn

Riefensberg

Kundenmeinung von Matthias Dorn aus Riefensberg über den GRUBER LT300

„Die Futterqualität ist mir sehr wichtig. Das Schubstangensystem von Gruber läuft sehr leise und bringt das Heu schonend und locker in den Laderaum.“ (Matthias Dorn)

Familie Stöckler

Lingenau

Kundenmeinung von Fam. Stöckler aus Lingenau über den GRUBER LT260

„Die Bodenanpassung der Pick-up, der stabile Aufbau und die schnelle Futteraustragung begeistert mich beim neuen Gruber Ladewagen LT260“ (Lukas, Lena und Cornelia Stöckler v.l.n.r.)

Pius Lang

Egg

Kundenmeinung von Pius Lang aus Egg über den GRUBER LT260

„Die saubere Recharbeit (Aufnahme) der nachlaufenden Pick-up, die Hangtauglichkeit und die Einfachheit des Ladeaggregates haben mich sofort überzeugt.“ (Hr. Karl Wohllaib (links i. Bild) und Pius Lang(rechts i. Bild)

Florian Baldauf

Sulzberg

Kundenmeinung von Florian Baldauf aus Sulzberg über den GRUBER LT300

„Mit meinem neuen 30 m³ Gruber Ladewagen bin ich sehr zufrieden, mich  begeistert das futterschonende Fördersystem, welches einen geringen Kraftaufwand benötigt.“ (Hr. Grundner (links i. Bild) und Florian Baldauf (rechts i. Bild)

Betriebsgemeinschaft Mühlhof

Holleis Neukirchen

Maschinenübergabe Betriebsgemeinschaft Mühlhof

Ein neuer GRUBER Rotorladewagen Twinpower 450 D wurde im Mai 2013 der Betriebsgemeinschaft Mühlhof aus Neukirchen übergeben. Für die beiden Landwirte Josef und Gerhard Hollaus stehen Qualität und Leistungsfähigkeit an oberster Stelle und somit sind sie vor allem von den Produkten aus dem Hause Gruber begeistert. Sie wählten einen leichtzügigen Silierwagen mit Doppel-Rotor.

Dieser Rotorladewagen mit futterschonendem Fördersystem bei Silage und Heu ist für Traktore von 80 bis 130 PS geeignet und zeichnet sich dadurch aus, dass das Schneidwerk vor dem Laderotor frei zugänglich ist. Zudem schont das geringe Eigengewicht den Boden. Einen guten Ernteertrag und weiterhin so viel Erfolg mit der Landwirtschaft wünschten Gerhard Grundner (links i. Bild) Werksvertreter aus dem Hause GRUBER und Hr. Anton Rieß (rechts i. Bild), Verkaufsberater von der Lagerhaus-Technik Bramberg beider Übergabe an Markus Hollaus (in der Mitte) im Werk.